Vorgehensweise/Phasen


«Von der Idee bis hin zum serienreifen Produkt»


Die Vorgehensweise sieht in jedem Projekt immer gleich aus, um eine gewisse Qualität und Geradlinigkeit im Gesamtprozess zu erhalten.

Phase 1: Problemstellung


Die Industrie – z.B. Sie-tritt mit einem spezifischen Problem an uns heran:

Berufskraftfahrer haben beispielsweise Probleme mit Sekundenschlaf, mit Konzentration, Rücken-schmerzen sowie berufsbedingtem Stress.

Unser Expertenteam analysiert mit Ihrem Projektleiter die Situation und definiert die Ziel- setzung.

SMTS produziert ca. 100 kundenspezifische Biotransmitter in verschiedenen Ausführungen, die angepasst an die persönlichen Belange der Anwender informiert sind.

Phase 2: Produktentwicklung


SMTS produziert ca. 100 kundenspezifische Biotransmitter in verschiedenen Ausführungen, die angepasst an die persönlichen Belange der Anwender informiert sind.

Phase 3: Testphase


Die Biotransmitter werden in Ihre Fahrzeuge eingebaut. Es werden umfassende, wissenschaftliche Studien durchgeführt und ausgewertet. Die Biotransmitter werden auf der Informationsebene feinjustiert, bis das gewünschte Resultat erreicht ist. Wir streben grundsätzlich langfristige, vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen an. Ein Lizenzvertrag wird erstellt, in dem Abnahmemengen definiert sowie mögliche branchen- und länderspezifische Exklusivverträge definiert werden.

Phase 4: Produktion


Die Biotransmitter werden nach höchsten Schweizer Standards produziert. Hier greift die SMTS AG auf ein exzellentes Netzwerk zu. Als SMTS-Kunde werden Sie umfassend von unserem Spezialistenteam betreut. Sie profitieren von unseren langjährigen Erfahrungswerten, die wir Ihnen bis zur erfolgreichen Implementierung des Produkts zur Verfügung stellen. Ihr langfristiger Nutzen sind die positiven Rückmeldungen Ihrer Kunden und Mitarbeiter. Sie setzen damit neue Qualitätsstandards!